Herzlich Willkommen!
Hier finden Sie die schönsten

Sprüche und Glückwünsche zur Geburt

sowie weitere Gedichte, Verse und Zitate für Kinder und Babys!
Egal ob weise, lustig, tiefgehend oder nachdenklich: Alle Sprüche, Gedanken und Glückwünsche zur Geburt eines neuen Menschenkindes tragen viel mehr als nur einen Funken Wahrheit in sich. Für eine Glückwunschkarte, den persönlichen Vortrag oder einen lieben Brief: In unserer gut sortierten, umfangreichen Sammlung sollte für jeden Anlaß der richtige Vers zu finden sein.
Sortieren nach

Redewendung
Die Welt hat einen Augenblick stillgestanden
und ein Stern wurde geboren!

Johann Heinrich Pestalozzi
Die häuslichen Freuden der Menschen sind die schönsten der Erde,
und die Freuden der Eltern über ihre Kinder ist die heilige Freude der Menschheit.

Friedrich Hölderlin
Ja! Ein göttlich Wesen ist das Kind,
solang es nicht in die Chamäleonsfarbe der Menschen getaucht ist.
Es ist ganz, was es ist, und darum ist es so schön.
Der Zwang des Gesetzes und des Schicksals betastet es nicht; im Kind ist Freiheit allein.
In ihm ist Frieden; es ist noch mit sich selber nicht zerfallen.
Reichtum ist in ihm; es kennt sein Herz, die Dürftigkeit des Lebens nicht.
Es ist unsterblich, denn es weiß vom Tode nichts.

Redewendung
Die Welt wird jedes Mal neu erschaffen,
wenn ein Kind geboren wird.
Geboren zu werden bedeutet,
dass uns eine ganze Welt geschenkt wird.

Friedrich Schleiermacher
Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.

Gedanken zur Geburt ... "Was sagt man einem neuen Erdenbürger? Was gibt man ihm mit auf den Weg? Wie heißt man ihn willkommen in der Welt? Das sind die Fragen, die sich alle stellen sollten, die ihre Glückwünsche zur Geburt übermitteln wollen. Natürlich kommt es dabei darauf an, in welcher Beziehung man steht zum neugeborenen Baby. Ist man Patenonkel oder Patentante? Ist man Opa oder Oma? Oder ist man der Nachbar? Doch wie man auch zum neugeborenen Kind steht, eines sollten die Verse zur Geburt sein – herzlich und liebevoll!"

Menandros
Gleich von Geburt an begleitet einen jeden ein Schutzgeist,
der unbemerkt sein Leben leitet.

Joseph Dirnbeck
Das Lachen eines Kindes ist wie ein Stück des Himmels.

Hermann Stehr
Jedes Kind ist ein Redewendunger Erdteil,
nie ganz zu entdecken,
in dem man sich nur mit Liebe zurechtfinden kann.

Fjodor Dostojewski
Alles ist wie der Ozean, alles fließt und berührt sich.
An einer anderen Stelle rührst Du es an
und am anderen Ende der Welt wird es gespürt und hallt wider.

Theodor Adorno
Der einzig legitime Grund, ein Kind zu bekommen,
ist die Freude am eigenen Leben.

Gedanken zur Geburt ... "Muss man ein Goethe, ein Schiller oder ein Brecht sein, um ein paar gelungene Verse zur Geburt zu Papier zu bringen? Nein, wohl eher nicht! Es genügt vollkommen, sein Herz sprechen lassen … Und wenn die Gedanken zur Geburt trotzdem nicht so leicht wie gewollt von der Hand gehen? Dann lohnt es sich, sich durch folgende Sprüche und Verse zur Geburt inspirieren und anstecken zu lassen. Denn eine Karte zur Geburt eines neugeborenen Menschenkindes schreibt man jeweils nur ein einziges Mal. Dann muss man nur noch den richtigen Spruch finden. Viel Spaß dabei..."

Epiktet
Wenn ein Kind erst einmal geboren ist,
liegt es nicht mehr in unserer Macht,
es nicht zu lieben
oder nicht für es zu sorgen.

Redewendung
Jedes neu geborene Kind ist die Botschaft Gottes,
die Welt durch einen Engel neu zu verzaubern.

Redewendung
Der Wunsch, unser Leben und unsere Liebe zu teilen,
lässt uns Kinder kriegen.
Der Wille aus ihnen etwas Großartiges werden zu lassen,
lässt sie erwachsen werden.

Wilhelm Busch
Eh man auf diese Welt gekommen
und noch so still vorliebgenommen,
da hat man noch bei nichts was bei;
man schwebt herum, ist schuldenfrei,
hat keine Uhr und keine Eile
und äußerst selten Langeweile.
Allein, man nimmt sich nicht in Acht,
und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

Tolstoi
Welch wunderbares Geheimnis
ist der Eintritt eines neuen Menschen in die Welt.

Schopenhauer
Im Menschenleben ist es wie auf der Reise.
Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg.